Jobcenter Landkreis Rotenburg (Wümme)

Sie sind hier: Home / Arbeitsuchende / Grundsicherung für Arbeitsuchende

Grundsicherung für Arbeitsuchende

Das Jobcenter gewährt Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld, umgangssprachlich: Hartz IV) nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II), soweit die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Arbeitslosengeld II können alle erwerbsfähigen Personen erhalten, wenn sie leistungsberechtigt sind; Personen, die nicht erwerbsfähig sind, können Sozialgeld erhalten, sofern sie mit einer erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person in einer Bedarfsgemeinschaft leben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leistungssachbearbeitung kümmern sich um alles, was mit der Sicherung Ihres Lebensunterhalts zu tun hat.

Arbeitslosengeld II und Sozialgeld sind Leistungen, die eine Grundsicherung gewährleisten sollen. Wie die Bezeichnung „Grundsicherung“ zeigt, ist damit eine Absicherung des Existenzminimums gemeint. Diese Absicherung ist für alle erwerbsfähigen Personen vorgesehen, die ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln finanzieren können. Arbeitslosengeld II und Sozialgeld werden aus Steuermitteln finanziert. Die Leistungen sind also nicht davon abhängig, ob die Antragstellerin oder der Antragsteller vorher versicherungspflichtig gearbeitet hat.